Valid HTML 4.01    CSS ist valide!

P 601A Amtliches
- Registrierung -

- Fertigungs-Nr. Bodengruppe (BG-Nr.) - Fertigungs-Nr.Karosse - Fahrgestell-Nr. (FIN-Nr.)

nva stempel

Fertigungs-Nr. Bodengruppe (BG-Nr.)

Bodengruppen-Nr. P601A Bodengruppen-Nr. des P601A Die Trabant Kübel Fertigung wurde an unterschiedlichen Standorten durchgeführt. In einem Werk wurden z.B. die Bodengruppen hergestellt, an einem anderem Standort wurden die Karossen aufgebaut und an einem 3. wurden die Fahrzeuge komplettiert.... Es gab z.B.Fertigungsstätten in Zwickau und Meerane. Im laufe der Fertigung erhielt jedes Fahrzeug induividuelle Kennungen, die Fertigungs-Nr. .

Die Bodengruppen-Nr. war die erste die vergeben wurde. Sie ist im Motorraum auf dem rechten Radkasten vor den Zündspulen zufinden. In diesem Fall lautet sie #3835741.


FertigungsNr. (Stck.Nr. /Karossen-Nr.)

Stück-Nr. des P601A FertigungsNr. der Karosse Die Karosse des P601 bekam eine ovale Plakette mit der FertigungsNr. Die Plakette ist auf dem rechten Radkasten neben dem Tank und hinter dem Stoßdämpferdom angebracht. Dort ist das Baujahr und die ausgelieferte Stück-Nr. eingeprägt.
85 210 ist die 210te Karosse 1985.

Austausch bzw. Ersatzkarossen wurden zusätzlich mit einem "E" vor der FIN -Nr. gekennzeichnet.


Fahrgestell-Nr. (FIN-Nr.)

FIN-Nr. P601A Fahrgestell-Nr. (Fin-Nr.) Vor dem endgultigem Zusammenbau des Fahrzeugs wurde die FIN-Nr. vergeben. Sie wurde als Blechschild an die Spritzwand des Motorraums gepunktet. (rot gerahmt) - Im zuge der Komplettierung wurde dann das Typenschild mit der identischen, eingeschlagenen Fin-Nr. links neben der Fin-Plakette angebracht.

Sind alle diese Fertigungs-Nr.(BG/Fertig./Fin) vorhanden, kann man davon ausgehen, das es sich um eine Originalkarosse handelt.

FIN = Fahrzeug Ident Nr.